28.09.2020 in Aktuelles

Bücherzelle in Huttenheim eingeweiht

 

Nachdem wir bereits im letzten Jahr eine Bücherzelle für Rheinsheim finanziert haben, konnte jetzt auch für Huttenheim eine ausrangierte Telefonzelle zur Bücherzelle umgebaut und fertiggestellt werden. Die handwerkliche Arbeit übernahm die CAJ unter der Leitung unseres Mitglieds Carolin Moch. Die SPD Philippsburg finanzierte die Bücherzelle sowie die dafür notwendigen Materialien. Die Jugendlichen leisteten in den vergangenen Monaten trotz der schwierigen Corona-Situation ganze Arbeit und somit konnte die neueste Huttenheimer Attraktion am Samstag, dem 26.09., um 12:00 Uhr eingeweiht werden. Hierzu waren trotz herbstlicher Temperaturen einige Bürger sowie auch Mitglieder des Ortschaftsrats gekommen, um einen ersten Blick auf die Zelle zu werfen. Die Jugendlichen der CAJ weihten ihr Werk mit gut gewählten Worten zur Bedeutung der Literatur und des Lesens ein, bevor auch unser Erster Vorsitzender Jonas Arbogast und Ortsvorsteher Markus Heil noch einige Worte an die anwesenden Schaulustigen richteten. Wir freuen uns, dass jetzt auch die Menschen in Huttenheim die Möglichkeit haben, bereits gelesene Bücher abzugeben und neue Bücher zu entdecken. Wichtig ist, dass jeder, der ein Buch heraus nimmt, auch wieder ein Buch hinein legt, damit wir alle noch lange Freude am Austausch von Büchern haben werden. Wir danken außerdem dem städtischen Bauhof für den Transport der Zelle, unserem Gemeinderatsmitglied Robin Frank, dessen Firmengelände für die Arbeiten genutzt werden konnte, sowie unserem Ortschaftsratsmitglied Kay Krätzer für die Koordination des Projekts. Wir wünschen allen Huttenheimern viele Stunden Lesespaß und viel Freude mit ihrer neuen Bücherzelle.

 

Jonas Arbogast

1. Vorsitzender

 

 

22.09.2020 in Aktuelles

Auch Huttenheim bekommt eine Bücherzelle

 

Bereits im vergangenen Jahr wurde mit Unterstützung der SPD in Rheinsheim eine Bücherzelle gebaut und aufgestellt. Jetzt gibt es auch bald in Huttenheim die Möglichkeit, bereits gelesene Bücher zu hinterlegen und neue Bücher zu entdecken. Die CAJ Huttenheim unter der Leitung unseres Mitglieds Carolin Moch und unser Ortschaftsratsmitglied Kay Krätzer haben die letzten Monate – trotz der schwierigen Corona-Situation – intensiv an der Neugestaltung einer ausrangierten Telefonzelle gearbeitet. Bei diesem tollen Projekt, welches sich auch in Rheinsheim großer Beliebtheit erfreut, haben wir die CAJ gerne unterstützt.  Ein Dank geht auch an unser Fraktionsmitglied Robin Frank, dessen Firmengelände für die Arbeiten genutzt werden konnte. Nun ist die Bücherzelle fertig gestaltet und kann erstmals mit Büchern gefüllt werden. Wir freuen uns deshalb, zur

Einweihung der Bücherzelle am Samstag, den 26.09. um 12:00 Uhr an der Treppe zum Pfarrzentrum in Huttenheim

einladen zu können.

 

Jonas Arbogast

1. Vorsitzender

 

 

08.09.2020 in Aktuelles

SPD nominiert Alexandra Nohl als Landtagskandidatin

 

Die Bruchsalerin Alexandra Nohl will für die SPD bei der Landtagswahl am 14. März kommenden Jahres ein Mandat im Wahlkreis 29 Bruchsal erobern und in den Landtag einziehen. Die Nominierungsversammlung der SPD Karlsruhe-Land hat die 45-Jährige am Samstag in der Waldseehalle Forst/Baden gekürt - mit 41 Ja-, zwei Nein-Stimmen.
Die Konrektorin der Dietrich-Bonhoeffer-Ganztagsgrundschule in Heidelsheim ist seit 1995 SPD-Mitglied, Gemeinderätin in Bruchsal und Kreisvorsitzende der SPD Karlsruhe-Land. Als B-Kandidat haben die Mitglieder den Forster Gemeinderat und SPD-Kreisvorsitzenden Christian Holzer (43 Ja-, keine Gegenstimme) nominiert.
In ihrer emotionalen Rede zeigte sich Alexandra Nohl bürgernah und dennoch angriffslustig beispielsweise beim Thema Bildungspolitik: "Das Kultusministerium hat in der Lockdown-Phase auf ganzer Linie versagt!" Mangelnde Kommunikation habe bei Eltern, bei Bürgerinnen und Bürgern Vertrauen beschädigt.
"Wir wollen dafür sorgen, dass Baden-Württemberg in der Bildungspolitik und auch im Klimaschutz vorankommt", rief Alexandra Nohl den anwesenden SPD-Mitgliedern zu. Außerdem müsse Sorge getragen werden, dass die Wirtschaft im Land sich trotz Corona-Pandemie weiter günstig entwickelt.
In das Wahljahr 2021 geht die Mutter zweier erwachsener Kinder mit Mut und Zuversicht. "Ich habe Hoffnung und mächtig viel Tatendrang", freut sich Alexandra Nohl und ergänzt ihre Worte liebevoll mit einem Zitat von Jean-Paul Sartre: "Es gibt schönere Zeiten - Aber diese ist unsere."

 

 

08.09.2020 in Aktuelles

SPD Karlsruhe-Land: Alexandra Nohl und Christian Holzer gewählt

 

Alexandra Nohl und Christian Holzer gewählt

SPD Karlsruhe-Land erstmals mit Doppelspitze

Am vergangenen Samstag fand unter Pandemiebedingungen der Kreisparteitag der SPD Karlsruhe-Land statt. Über 120 Mitglieder konnte Kreisvorsitzender Christian Holzer in der Waldseehalle in Forst begrüßen, darunter auch die Bundestagsabgeordnete Katja Mast, der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Waghäusel Walter Heiler und Walzbachtals Bürgermeister Timur Özcan. Außerdem zu Gast war Karlsruhes SPD-Fraktions- und Parteivorsitzende Parsa Marvi.

Die Kreis-SPD ging mit dem Kreisparteitag einen neuen Weg: Neues Auftreten, neue Formate. Nicht wie sonst üblich informierten im Eingangsbereich die Arbeitsgemeinschaften der SPD und die AWO Karlsruhe-Land über ihre Arbeit.

Unter Tagesordnungspunkt 6 wurde annähernd einstimmig die größte Satzungsänderung der Kreis-SPD beschlossen. So wurden neue Kommissionen geschaffen, eine Kreismitgliederversammlung ermöglicht, eine weitreichendere Beteiligung der  Mitglieder in die Satzung mit aufgenommen, die Möglichkeit einer Doppelspitze möglich gemacht und neue Kreisvorstandsämter definiert. "Auch wir wollen mehr Demokratie wagen und unsere Partei für die Zukunft rüsten", erklärt Christian  Holzer.

In seinem Bericht ging der Kreisvorsitzende auf die vielen Neuerungen ein und informierte über  zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen, die durchgeführt wurden beispielsweise mit Martin Schulz, EU-Spitzenkandidat Udo Bullmann und Katarina Barley, Landesvorsitzenden Andreas Stoch, um nur einige zu nennen. Daneben war die SPD bei Bürgermeisterwahlen erfolgreich und konnte neben der Gründung des SPD-Chors "Die Rotkehlchen", die AG Bildung und die wirtschaftspolitische Denkfabrik neu geschaffen werden.  Bei der Kreistags- und Europawahl ging die SPD mit einer eigenen Kampagne für ein 365 Euro-Jahresticket sowie für mehr bezahlbaren Wohnraum in der Region an den Start. "In den vergangenen Jahren haben wir viel erreicht. Am Zenit sind wir längst nicht angekommen. Es gilt entschlossen die Ärmel hochzukrempeln und anzupacken", gibt der Kreisvorsitzende zu verstehen. Laut Holzer war die SPD im Kreis zudem die aktivste Partei.

Kreiskassier Raphael Posselt aus Weingarten konnte informieren, dass die SPD Karlsruhe-Land noch über ein gutes finanzielles Polster verfügt. Kassierer und der Kreisvorstand wurden einstimmig entlastet.

Bei der Neuwahl des Kreisvorstandes wurden Alexandra Nohl mit 88 Prozent und Christian Holzer mit 95 Prozent der Stimmen zur neuen Doppelspitze gewählt. Ein historischer Augenblick für die Sozialdemokratie im Landkreis Karlsruhe. "Wir wollen politischer Motor im Landkreis Karlsruhe werden und auch die Landes-SPD mit innovativen Ideen stärken. Wir wollen ein besseres Leben für alle!", gaben sich die neuen Kreisvorsitzenden Alexandra Nohl und Christian Holzer kämpferisch. Zu ihren Stellvertretern wurden gewählt Dennis Eidner (Bad Schönborn), Aisha Fahir (Pfinztal), Saskia Heiler (Waghäusel) und Volker Geisel (Zaisenhausen). Raphael Posselt wurde als Kreiskassier bestätigt. Weiter wurden gewählt: Projektbeauftragte Sebastian Emmert (Waghäusel) und Farias Abbas (Stutensee), Beauftragte Kommunikation Ute De Clemente (Graben-Neudorf) und Viktor Ebinger (Östringen), Beauftragte Verwaltung Britta Brandstäter (Bruchsal) und Karina Merten (Untergrombach), Mitgliederbeauftragte Brigitte Schneider (OV Weingarten). Als Beisitzer wurden gewählt: Patrick Diebold (OV Ettlingen), Özgur Sahin (Helmsheim), Helen Hanke (Bad Schönborn), Renate Knauss (Bretten), David Heger (Waghäusel), Anneke Graner (Ettlingen), Stephan Walter (Gondelsheim) und Fabienne Stauder (Stutensee). Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die Antrags-, Schieds- und Mandatsprüfungskommission sowie die Delegierten für den Landesparteitag und die Landesdelegiertenkonferenz gewählt.

Im Anschluss an den Kreisparteitag fanden in den Nebenräumlichkeiten der Waldseehalle die Nominierungsversammlungen der drei Landtagswahlkreise Bretten, Bruchsal und Ettlingen statt.

Facebook