07.12.2019 in Ortsverein

Letzte Mitgliederversammlung im Jahr 2019 mit Gast aus der Nachbarschaft

 

Die letzte Mitgliederversammlung im Jahr 2019 fand am 04.12. in Huttenheim statt.

Nicht nur Mitglieder des Ortsvereins Philippsburg hatten sich an diesem Mittwochabend in der Gaststätte des FCH eingefunden, auch Philipp Nicolodelli, der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Oberhausen-Rheinhausen, hatte den Weg zu unserer Versammlung gefunden. Dies geschah aus der Intention heraus, die nachbarschaftliche Zusammenarbeit in Zukunft zu intensivieren. Es wurden gemeinsam erste Themenfelder diskutiert, denen wir uns in Zukunft widmen könnten. Beispielhaft hierfür steht ein möglicher Fahrradweg zwischen Oberhausen und Philippsburg.

Weitere Tagesordnungspunkte waren die Vorstellung aktueller Themen aus dem Gemeinderat sowie der behandelten Themen auf der vergangenen Kreisvorsitzenden- bzw. Kreisdelegiertenkonferenz.

Auch über zukünftige Projekte in Huttenheim sowie in Philippsburg und Rheinsheim und deren aktuellen Planungsstand wurde der Ortsverein informiert.

Nachdem alle regionalen Themen besprochen waren, ging es natürlich auch bei uns im Ortsverein um den neu gewählten Bundesvorsitz der SPD. Hieraus ergab sich eine lebhafte Diskussion zwischen den anwesenden Mitgliedern, in welcher positive Erwartungen, aber auch Skepsis und Bedenken geäußert wurden. Man hat während der Versammlung eines gemerkt: Die SPD in Philippsburg ist lebendig, und es werden alle Meinungen gehört. Bedanken möchte ich mich bei allen Mitgliedern, die in Huttenheim dabei waren und sich in die Diskussionen und einzelnen Tagesordnungspunkte eingebracht haben.

Der Vorstand der SPD Philippsburg wünscht allen Mitgliedern sowie allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2020.

24.10.2019 in Ortsverein

Mitgliederversammlung 21. Oktober 2019

 

Am Montag, den 21. Oktober, kam die SPD Philippsburg in Rheinsheim zur nächsten Mitgliederversammlung zusammen. Nach der Begrüßung durch den Vorstand wurde sich daran gemacht, die volle Tagesordnung für diesen Abend durchzuarbeiten.

Zuerst ging es um die Wahl zum neuen Führungsduo der Bundes-SPD. Nachdem Einblicke in den Ablauf der Regionalkonferenz in Ettlingen geschildert wurden, welche von 6 Mitgliedern unseres Ortsvereins besucht worden war, ging es in die Diskussion darüber, welche Kandidaten für geeignet gehalten werden, die Partei zukünftig zu führen.

Um wieder zu lokalen Themen zurückzukommen, berichtete uns unsere Fraktionsvorsitzende Jasmine Kirschner über aktuelle Themen aus dem Gemeinderat, auch hier fand ein reger Meinungsaustausch unter den Mitgliedern statt.

Es folgte eine Aussprache zu aktuellen Themen in der Bundes- und Landespolitik. Zum Schluss informierte der Vorstand noch über den Stand aktueller Projekte und über Planungen für das nächste Kalenderjahr. Zudem wurde festgemacht, dass die nächste Mitgliederversammlung in Huttenheim stattfinden soll.

Wir freuen uns über jeden, der am Montag dabei war. Die aktiven Diskussionen zu den verschiedenen Themen auf der Tagesordnung haben mal wieder gezeigt, dass unser Ortsverein sehr lebendig ist, und dass sich jeder mit seinen Ideen einbringen möchte. Vielen Dank dafür!

11.08.2019 in Ortsverein

Mitgliederversammlung: Neuer Vorstandsvorsitz

 
Jonas Arbogast, Christoph Weick, Dominik Gaß

Aufgrund der Tatsache, dass unser bisheriger Vorstand Christoph Weick sein Amt wegen eines Umzugs niederlegen muss, fand am Donnerstag, den 08.08., eine Mitgliederversammlung des Ortsvereins statt. Bei dieser Versammlung fanden die Neuwahlen zum Vorsitzenden und Stellvertretenden Vorsitzenden statt. 

Zu unserem neuen Vorsitzenden wurde der bisherige Stellvertreter Jonas Arbogast gewählt. Zu seinem neuen Stellvertretenden wurde Dominik Gaß gewählt.

Wir bedauern sehr, dass Christoph uns verlassen muss, denn wir hätten ihn gerne in unseren Reihen behalten. Der Weggang eines aufrechten Sozialdemokraten schmerzt sehr. Wir danken ihm für die gute Arbeit, die er als Vorsitzender der SPD Philippsburg geleistet hat und wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft nur das Beste. 

Wir gratulieren aber natürlich auch den neu Gewählten. Wir vertrauen darauf, dass die beiden unseren Ortsverein in seiner positiven Entwicklung, die bereits voll im Gange ist, nach Kräften unterstützen. Jonas und Dominik, wir bauen auf Euch!

Nach der Wahl bedankte sich unser nun neuer Vorsitzender für das Vertrauen, das in ihn gesetzt wurde. Er sehe dies als Ansporn, den SPD-Ortsverein weiterzuentwickeln und die positive Richtung beizubehalten. Es müsse nach wie vor unser Ziel sein, neue Leute für eine Mitgliedschaft zu begeistern. 

Nachdem die Wahl vorüber war, wurde in unserer Runde noch eifrig diskutiert. Neue Projekte wurden genauso besprochen wie vergangene Ereignisse.

Ein Dank gebührt neben unserem scheidenden Vorsitzenden Christoph auch allen Mitgliedern, die am Donnerstag anwesend waren. Ihr macht den Ortsverein lebendig! Nur durch Diskussionen und persönlichen Meinungsaustausch können wir nach außen hin gefestigt auftreten. Hierzu habt Ihr mit Eurem Kommen einen wertvollen Beitrag geleistet.

10.03.2019 in Ortsverein

Heringsessen 2019 mit Daniel Born

 

Traditionelles Heringsessen mit  Gast Daniel Born MdL                                                                                                            

Am Freitag, dem 08.03.2019, traf sich die SPD Philippsburg zu ihrem traditionellen Heringsessen. In diesem Jahr durften wir außerdem Gäste bei uns begrüßen: Zum einen Daniel Born, Mitglied des Landtags in Baden-Württemberg und Experte für die Themen frühkindliche Bildung sowie Wohnungspolitik. Und zum anderen Mitbürger, die sich für diese Themen interessieren.

Nach einer kleinen Begrüßungsansprache durch unseren Vorstand Christoph Weick war es dann auch schon an der Zeit, das Essen zu genießen. Anschließend ging das Wort an Daniel Born, der als erstes über das Thema bezahlbaren Wohnraum zu sprechen begann.

Bezahlbarer (und auch sozialer) Wohnraum ist bekanntermaßen nicht in ausreichender Menge vorhanden. Daniel Born setzt sich deshalb dafür ein, dass eine Landeswohnungsbaugesellschaft ins Leben gerufen wird. Diese soll die Kommunen vor Ort darin unterstützen, Wohnraum zu gewinnen. Sei es durch Neubauten oder dadurch, dass man Einwohner davon überzeugt und dann auch dabei unterstützt, ihr Eigentum zu vermieten.

Das zweite wichtige Thema an diesem Abend waren die Kita-Gebühren. Hierzu informierte Daniel uns über den momentanen Sachstand und die mögliche weitere Entwicklung zum Thema Gebührenfreiheit. Da die grün-schwarze Landesregierung es ablehnt, einen Bürgerentscheid über die Gebührenfreiheit abhalten zu lassen, wurde die Sache ans Landesverfassungsgericht verwiesen. Die SPD ist jedoch optimistisch, dass das Urteil zugunsten der Bürger ausfallen wird, die Ihre Unterschriften zur Unterstützung eines Bürgerentscheids abgegeben hatten. Daniel Born machte nochmals deutlich, dass es für ihn keine Alternative zur Gebührenfreiheit von Kitas geben kann.

Wir bedanken uns hiermit nochmals bei Daniel Born, der uns mit seinen interessanten Ausführungen gut über aktuelle und drängende Themen in der Landespolitik informiert hat. Danke auch an die interessierten “Nicht-SPDler”, welche dem Abend beigewohnt haben.

Zum Schluss noch eine Erinnerung für alle Mitglieder des SPD-Ortsvereins: Am Freitag, den 15.03.2019 findet um 20 Uhr in den VfR-Stuben in Rheinsheim unsere Nominierungsversammlung für die anstehenden Kommunalwahlen statt. Wir freuen uns über Euer hoffentlich zahlreiches Erscheinen.

Facebook